Nieten

Für das Zuführen und Einnieten von Kontakten auf MMS Hybridanlagen stehen zwei unterschiedliche Systeme zur Verfügung.

Für den modularen Aufbau steht ein Nietmodul aus dem Hause SBT Stanzbiegetechnik zur Verfügung. Dieser besteht aus einer Montageseite und einer Verpreßseite, bei die Stempel über Kurven angesteuert werden. Vorteil ist bei dieser Lösung die freie Zugängigkeit und der einfache Werkzeugaufbau.

Alternativ dazu bietet MMS zur Integration in Hybridanlagen auch Folgeverbundwerkzeuge an, bei welchen direkt im Werkzeug eingenietet wird. Spezielle, extrem kompakt aufgebaute Schwingförderer sortieren und transportieren die Nieten direkt in das Werkzeug, wo sie in den Stanzstreifen eingefädelt und anschließend verstemmt werden.

Der Vorteil der werkzeugintegrierten Niettechnik ist der geringere Platzbedarf sowie schnelles Umrüsten, da die komplette Nietstation mit dem Werkzeug gewechselt werden kann.

 

SBT Nietmodul mit Nietzuführung auf einer MMS Hybridanlage

Folgeverbundwerkzeug mit integrierter Zuführ- und Niettechnik