Auf MMS Hybridanlagen können für die Stanz- und Biegeaufgaben die unterschiedlichen Module eingesetzt werden. Dies reicht vom 250kN Pressenmodul (gleicher Einbauraum wie BSTA-25) bis hin zum kompakten Stanz- und Biegemodul mit bis zu 6 Biegeschlitten.


Von der Werkzeugtechnik her kommen also sowohl klassische Folgeverbundwerkzeuge (HM-bestückt) oder Stanzbiegewerkzeuge zum Einsatz.


Diese Bearbeitungsmodule kommen aus dem Hause SBT Stanzbiegetechnik.


Je nach Konfiguration können diese Module beliebig, je nach Anwendung, konfiguriert werden. Der Antrieb dieser Module erfolgt über einen oder mehrere hochdynamische Servomotoren, die elektronisch synchronisiert werden.


Besonders bewährt haben sich die Stanz- und Biegemodule mit einer beweglichen Schnittplatte, z.B. zum Wegstanzen von Anguss-Unterverteilern. Hier kann die Schnittplatte direkt zum Streifen geführt werden, beim Weitertransport des Bandes wird sie dann nach unten abgesenkt.


Module kleinerer Bauart können, ähnlich wie Folgeverbundwerkzeuge, einfach abgesteckt und im Schnellwechselprinzip für eine andere Applikation getauscht werden.


Details zu den unterschiedlichen Modulen finden Sie auch bei unserem Partnerunternehmen SBT Stanzbiegetechnik.

 

Pressenmodul EP-250 auf einer MMS Hybridanlage

 

Stanz- und Biegemodul mit kurvengesteuerten Schlittenaggregaten von oben, unten und rückwärts