Der MMS-Spritzgießmodul

Das MMS-Spritzgießsystem ist Teil des MMS-Modulbaukastens.Für die unterschiedlichen Anwendungen stehen verschiedene Spritzgießmodule zur Verfügung.


Für lineare Anwendungen (Band umspritzen):

SPM-246x246



Linearer Spritzgießmodule mit doppelter Schließbewegung Einspritzen von oben über Heißkanal

SPM-196x146






Linearer Spritzgießmodul mit einfacher Schließbewegung für Kleinwerkzeuge. Die Anspritzung erfolgt direkt oder über einen Heißkanal, das Spritzaggregat kann entweder oben oder in der Trennebene platziert werden

SPM-246x246-2K




Linearer Spritzgießmodule mit einfacher Schließbewegung. Ein Spritzaggregat wird oben, das zweite in der Trennebene platziert.

Für Transfersysteme (Einzelteile):

SPM-3S




3-Säulen Transfer - Spritzgießmodul mit doppelter Schließbewegung, in der Regel mit Servo-Ringdrehtisch und 2-4 Werkzeug Unterteilen.
SPM-4S











4-Säulen Transfer - Spritzgießmodul mit doppelter Schließbewegung. Die Form- einsätze werden über einen Drehtisch transferiert und über einen Schiebe- mechanismus in das Spritzgießwerkzeug befördert. Hier ist auch die Kombination mehrerer Spritzgießmodule mit anderen Bearbeitungsstationen einfach möglich.

Die Fakten:

• In zwei Größen verfügbar (für Plattengrößen 196 x 145 mm und 246 x 246 mm)

• Standardisierte Werkzeuggrößen

• Problemlose Integration von Heißkanälen möglich

• Schließsystem mit synchroner beidseitiger Öffnungs- und Schließbewegung

• Bandführung auf Konstanthöhe – kein Aushebe-mechanismus erforderlich

 

MMS Spritzgießmodul SPM-246x246 mit doppelter Schließeinheit

MMS Spritzgießmodul SPM-3S mit Ring-Drehtisch (links) sowie der 2K Spritzgießmodul SPM-246x246-2K

Spritzgießwerkzeuge Ober- und Unterteil können getrennt von einander zum Service oder Werkzeugwechsel herausgezogen werden

MMS Spritzgießmodul SPM-3S mit Ring-Drehtisch, 2 Werkzeug Unterteilen Kameraprüfung und Scara Roboter zum Einlegen der Kontakte