Verpacken

Fertig produzierte Hybridbauteile oder Baugruppen können direkt an der Produktionsanlage in Blister-Gurte oder Blister-Trays verpackt werden. Neben dem Schutz der Bauteile für den Weiter-tramnsport bieten die Blister auch den Vorteil dass die Teile orientiert an die nächste Produktionsanlage angeliefert werden, was die weiter Automatisierung erleichtert.

Blister-Gurt Verpacker

Bei der Blister-Gurt Verpackung wird nach dem Einsetzen der Teile eine Deckfolie aufgeschweißt. Zuvor wird jedoch noch die Lage der Teile im Blister über Sensoren oder Kameras geprüft.

Die Blister-Gurt Verpackungsanlage wird 1-bahnig oder 2-bahnig angeboten. Der Vorteil bei der 2-bahnigenAusführung ist, das die Anlage während des Spulenwechsels nicht gestoppt werden muss. Die Teile werden entweder mittels Servo Pick-And-Place System in die Taschen eingelegt oder direkt hinein gestanzt.

Blister-Tray Verpacker

Beim der Blister-Tray werden die Teile in eine Palette eingelegt. Wichtig ist dabei dass der Blister über entsprechende Positionier-hilfen verfügt. Mit diesem System können die Teile entweder direkt aus dem Werkzeug oder von einer Zwischenablage entnommen werden. Die Blister können entweder voll automatisch oder manuell gewechselt werden.

Abbildungen oben:
2-spurige Blistergurt-Verpackungsanlage direkt in die Produktionsanlage integriert. Durch die 2-spurige Ausführung muss die Anlage bei Blister-wechsel nicht gestoppt werden

Abbildungen oben:
Verpackungseinheit für Sensor-Bauteile in Blister Trays. Die Teile werden mit dem Servo-Handlingsystem direkt aus dem Werkzeug entnommen und in den Blister abgelegt